Literatur zum Thema

LITERATUR zu Väterrechtlern, Gesetzgebung,
Maskulisten, AntifeministInnen und Machismo in Wissenschaft und Reproduktionsmedizin –
neben den vielen aussagekräftigen Selbstdarstellungen dieser Herren im Internet:

Anita Heiliger/Traudl Wischnewski (Hg) Verrat am Kindeswohl. Erfahrungen von Müttern mit dem Sorge- und Umgangsrecht in hochstreitigen Fällen. Verlag Frauenoffensive. ISBN 3-88104-356-X

Anita Heiliger/Eva-K. Hack/ZIF (Hg) Vater um jeden Preis? Zur Kritik am Sorge- und Umgangsrecht. Verlag Frauenoffensive. ISBN 978-3-88104-381-6

Andreas Kemper (Hg) Die Maskulisten. Organisierter Antifeminismus im deutschsprachigen Raum. Unrast Verlag, ISBN-10 3-89771-523-6

Andreas Kemper
[r]echte Kerle. Zur Kumpanei der MännerRECHTSbewegung Verlag: unrast transparent – rechter rand Bd. 4
ISBN: 978-3-89771-104-4
Ausstattung: br., 72 Seiten

Warum die Männerrechtsbewegung nicht zur Männerbewegung zählt.
Andreas Kempers Blog. http://andreaskemper.wordpress.com/2012/07/23/warum-die-mannerrechtsbewegung-nicht-zur-mannerbewegung-zahlt/

Die antifeministische Männerrechtsbewegung – Denkweisen, Netzwerke und Onlinemobilisierung
Schriften des Gunda-Werner-Instituts, Band 8
Von Hinrich Rosenbrock
Hrsg. von der Heinrich-Böll-Stiftung
Berlin, Januar 2012
ISBN 978-3-86928-073-8
als PDF: http://www.gwi-boell.de/downloads/antifeminismus_i_neu_1.pdf

Maskulisten. Die Verschwörung der Frauenhasser. Emma, Frühling 2012
http://www.monika-ebeling.de/resources/EMMA.pdf

Hilde Schmölzer: Die abgeschaffte Mutter. Der männliche Gebärneid und seine Folgen. Pro Media Verlag. ISBN 3-85371-241-X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.